Generalprobe gelungen, Premiere nicht 

Es gibt eine Redewendung, die besagt, wenn die Generalprobe nicht klappt, dann klappt die Premiere – und umgekehrt. Zumindest für die Fußballer vom FC ‚An der Fahner Höhe‘ traf dieses Orakel zu. In den vergangenen Wochen absolvierte die Mannschaft einige Testspiele – mit großem Erfolg. So konnte sie am vorgegangenen Wochenende Bad Frankenhaus mit einem 7:3-Ergebnis dominieren. Dennoch – so argumentiert Trainer Tobias Busse – wären die drei Tore, die die Dachwiger vom unterklassigen Gegner kassieren mussten, vermeidbar gewesen, hätte die Verteidigung „weniger sorglos“ agiert. Dennoch zeigt er sich nicht unzufrieden mit dem offensiven Spielverlauf. Die Torschützen waren Marvin Schindler, der drei Mal traf, Tobias Sauerbier, Carlo Preller, Ibrahim El-Hajj und Robert Lischke. Soweit die Generalprobe.

Das erste Punktspiel nach mehrmonatiger Pause am Samstag in Gotha allerdings konnte der FC ‚An der Fahner Höhe‘ nicht für sich entscheiden. Während sich das Team in nahezu allen Belangen dem SV Blau Weiß Zorbau überlegen zeigte, viele Chancen herausarbeitete, konnte es aber kein Tor realisieren. Besonders bitter: zwei Minuten vor Spielende fiel das Gegentor und die Partie endete 0:1. 

„Wir haben unzählige Chancen nicht in Tore übertragen können. Das lag an einer gewissen Anspannung und Nervosität. In die kommenden Spiele müssen wir mit mehr Ruhe und Entschlossenheit gehen. Wir sind insgesamt zuversichtlich.“, schätzt der Trainer die Situation ein. 

Die Mannschaft ist gut aufgestellt, hat derzeit 24 Spieler im Kader. Neuzugang Lenny Bach, der vom Rivalen Rot-Weiß Erfurt nach Dachwig wechselte, war erstmals am Samstag im Einsatz und hat gute spielerische Leistungen gezeigt. Franz Jobst, der kurzfristig vom FC ‚Carl Zeiss’ Jena ins Team kam, wird künftig als Stürmer agieren. 

Am kommenden Samstag findet ein Auswärtsspiel gegen den ersten von einer ganzen Reihe starker Gegner statt, gegen die die Dachwiger bestehen müssen – Bischofswerda.  

Autor: B. Köhler Foto: M. Minar

 

 

 

 

JSN Mini 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.