Elxlebener Rollstuhlbasketballer noch immer ungeschlagen – Sieg gegen Hamburg

Die Thuringia Bulls haben am vergangenen Wochenende das Bundesliga-Topspiel gegen die BG Baskets Hamburg mit 100:56 haushoch gewonnen. Die Thüringer führten schnell 6:0 und die Hamburger brauchten fünf Minuten bis zu ihrem ersten Korberfolg. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel und in der achten Minute gelang Hamburg der Ausgleich zum 14:14. Gleich dreimal trafen Vahid Azad und Jake Williams danach von jenseits der 6,75-Meter-Linie.

Hamburg hatte es schwer, gegen die Thüringer Verteidigungslinie zu kommen und die Bulls waren unter dem Hamburger Korb ausgesprochen erfolgreich. Vor allem André Bienek und Jens Albrecht lenkten das Thüringer Spiel mit viel Umsicht, was zum 55:26 Halbzeitstand führte.

Auch in der zweiten Halbzeit dominierten die Elxlebener das Spiel. So erzielten Jake Williams 24 Punkte, André Bienek 21 und der überragende Vahid Azad wurde mit 25 Punkten Topscorer der Partie. Damit bleiben die Thuringia Bulls auch am 13. Spieltag ungeschlagen.

Die Bulls spielten mit folgendem Aufgebot:
Jake Williams 24/6 Dreier, Raimund Beginskis 3/1, Vahid Azad 25/1, Jitske Visser, André Bienek 21, Karlis Podnieks, Jens Albrecht 7, Teemu Partanen 4, Alex Halouski 16.  

Autor: B. Köhler  Foto: F. Möller