Resümé nach der Hinrunde

Fußball in Walschleben hat eine lange und vor allem gute Tradition. Auch nach der Hinrunde der aktuellen Saison zeigen sich die Walschlebener Kicker des SV Empor erfolgreich, deren Mannschaften in den unterschiedlichen Altersklassen Spielgemeinschaften mit Elxleben, Gispersleben und Haßleben pflegen.

So steht die Spielgemeinschaft Walschleben/Elxleben der 1. Mannschaft der Männer auf einem respektablen zweiten Platz in der Kreisoberliga nach der Hinrunde. Neun Siege, zwei Unentschieden und nur zwei Niederlagen können sie vorweisen. Nach der Sommerpause hatte sich die Mannschaft sehr schnell gefunden, jetzt steht sie im Viertelfinale des Pokals.

Die 2. Mannschaft – ebenfalls in Spielgemeinschaft mit Elxleben weist stabile Leistungen schon seit drei Jahren auf, steht an 3. Position der Kreisliga mit neun Siegen, drei Unentschieden und zwei Niederlagen. Den dritten Platz gilt es zu festigen.

Die A-Junioren sind in Spielgemeinschaft mit dem TSV Motor Gispersleben Tabellenführer in der Kreisoberliga und bauen darauf diese Spitzenposition auch in der Rückrunde behaupten zu können. Zehn Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage – so die Bilanz. Die Vereine stellen Überlegungen an, ob die Mannschaft ggf. in die Landesliga aufsteigen könnte.
Die B-Junioren, ebenfalls mit Gispersleben liiert stehen auf Rang drei der Kreisoberliga mit sechs Siegen und zwei Niederlagen und hier scheint die Erreichung der Tabellenspitze durchaus möglich.
Die C-Junioren agieren in Spielgemeinschaft mit Haßleben, konnten erst einen Sieg erringen, mussten sechs Niederlagen einstecken. Hier liegen die Hoffnungen des Vereins auf der Rückrunde.

Die Kicker der D-Junioren liegen im Mittelfeld der Tabelle, womit die Vereinsführung durchaus zufrieden ist.
Acht bis zehn Jahre alt sind die Spieler der E-Junioren, die einen fulminanten Saisonstart hinlegten. Mit fünf Siegen und zwei Niederlagen haben sie derzeit den dritten Platz der Kreisliga inne. Und den wollen sie mindestens halten, wenn nicht sogar verbessern.
Auf dem zweiten Tabellenplatz sind die Sechs- bis Achtjährigen, die neun Siege in der Hinrunde errangen und nur zweimal sich unterlegen zeigten.

Der SV Empor Walschleben hat in Sachen Fußball für Nachwuchstalente viel zu bieten, zeigt sich Vereinsvorstand und Nachwuchstrainer Marcel Bube überzeugt.

Autor: B. Köhler   Foto: M. Bube