Neue Fördergelder aus dem Dorferneuerungsprogramm?

Obgleich sich Elxleben in den vergangenen zwei Jahrzehnten positiv entwickelt hat und eine hervorragende Infrastruktur aufweist, hat der Ort noch viel vor. Deshalb beabsichtigt Bürgermeister Heiko Koch, den sog. Dorferneuerungsbeirat wieder einzuberufen. Das Gremium hatte in der Vergangenheit mehrfach getagt und die Arbeit des Gemeinderates unterstützend flankiert. Aus dieser gemeinsamen Arbeit sind viele der inzwischen umgesetzten Projekte hervorgegangen.

Aus dem Dorferneuerungsprogramm, das für unzählige Projekte im Straßenbau Fördermittel bereitgestellt hatte, ist Elxleben inzwischen raus. Nun wollen Gemeinderat und Bürgermeister eine erneute Aufnahme in das Programm beantragen wie Heiko Koch mitteilte. Sie hoffen dabei auf Fördermittel zum Beispiel für die Freiflächengestaltung in der Karl-Marx-Straße, für den Straßenbau im Hinteranger und in der Gerhart-Hauptmann-Straße, für den Umbau der Trauerhalle und die Erneuerung der Friedhofsmauer. Auch das Abwassersystem des Ortes hat noch so manchen Euro nötig. Ob die Aufnahme in das Dorferneuerungsprogramm gelingt, ist dabei allerdings offen.

Autor: B. Köhler   Foto: S. Forberg