Vorfreude

Allerorts bereitet man sich auf die bevorstehenden Festtage vor. Im Advent gibt es vielfältige Veranstaltungen, die uns auf Weihnachten einstimmen. In Walschleben pflegt man seit vielen Jahren die Tradition, erst in der Kindertagesstätte ‚Walschbergknirpse‘ und im Anschluss im Ort einen Weihnachtsmarkt zu veranstalten.

Der Förderverein der Kita hat zusammen mit den Erzieherinnen und den Kindern am 27. November ein eindrucksvolles Fest kreiert. Unter dem Motto ‚Wir warten auf den Weihnachtsmann‘, führten die Knirpse ein buntes Programm aus Liedern und Gedichten vor den zahlreich erschienenen Gästen auf.

Die Eltern hatten wieder wochenlang Weihnachtsdekorationen in Form hölzerner Kerzen, Weihnachtsbäume und Schneemänner gebaut, die inzwischen allesamt Kult-Status erreicht haben. Die Vorschulgruppe hatte unter Anleitung der Erzieherinnen, Kräutersalz zubereitet. Waffeln, Glühwein, Bratwurst und Brätel trugen ebenso zu einem den Kindern zugute kommenden finanziellen Erlös bei wie die Dekorationen, das Kräutersalz und vieles mehr.

Am vergangenen Samstag dann wurde im Ort die Adventszeit mit dem nunmehr 17. Weihnachtsmarkt eingeläutet. Nach dem Chorkonzert in der Kirche, lud der Weihnachtsmarkt auf dem Plan in Walschleben am Samstagnachmittag zu stimmungsvollen Stunden ein.  

Rund um den im Lichterglanz erstrahlten Weihnachtsbaum, konnten vielfältige Produkte wie zum Beispiel heimischer Honig, Produkte aus Alpakawolle, Weihnachtsdekoration, florale Adventsgestecke oder selbst genähte Kinderkleidung an den Verkaufshütten erworben werden. Besonderer Beliebtheit erfreuten sich wieder die von Kindergarten und Grundschule handgefertigten Geschenkideen und Plätzchentüten, dessen Einnahmen beiden Einrichtungen zugute kommen.  

Die ‚Walschbergknirpse‘ waren auch hier aktiv und starteten das Bühnenprogramm mit einem Weihnachtstanz, gefolgt von einer Tanz- und Gesangseinlage von den Kindern der Grundschule Walschleben. Nach dem musikalischen Auftritt der ‚Lindenkehlchen‘ kam der von den Kindern schon lang ersehnte Weihnachtsmann auf die Bühne. Alle Kinder, die selbst gebastelten Baumschmuck dabei hatten, durften persönlich zum sympathischen Mann mit Rauschebart gehen und wurden liebevoll von Ihm beschenkt.  

Über frisch gebackene Waffeln, Schokoäpfel bis hin zu dampfenden Glühwein und Bratwürsten, gab es alles, was süße und herzhafte Gaumen begehrte.

Autoren: B. Köhler, S. Poltermann Fotos: S. Poltermann, K. Kellner