Ausrangierte Weihnachtsbäume werden imposante Feuer und Anlass zum Feiern

Elxleben und Witterda. Weihnachten ist vorbei, der Start ins neue Jahr geglückt. In den nächsten Tagen werden die Weihnachtsdekorationen abgebaut. Am 11. und am 18. Januar wird eine stimmungsvolle Baumentsorgung beim nunmehr vierten Knutfest in Elxleben und bei der Weihnachtsbaumverbrennung in Witterda in zelebriert. Dann werden die ausgedienten Bäume eingesammelt. In Elxleben können sie an den beschilderten Ablagestellen bis zum 11. Januar 9 Uhr und in Witterda bis zum 18. Januar 12 Uhr vor dem eigenen Grundstück abgelegt werden. Ab 16 Uhr startet am 11. Januar in Elxleben bei der Feuerwehr das Knutfest und in Witterda am 18. Januar um 17 Uhr die Weihnachtsbaumverbrennung, ebenfalls vor dem Feuerwehrhaus. So kann man miterleben wie aus den Bäumen ein imposantes Feuer wird.

Für Musik und das leibliche Wohl sind gesorgt und damit für das erste Fest in den Orten im neuen Jahr.

Ablagestellen Elxleben: Am Sportplatz, in der Thomas-Müntzer-Straße, Gerhart-Hauptmann-Straße, Maxim-Gorki-Straße, Straße der Einheit, Karl-Marx-Straße, Wege- und Osterlange, Erfurter Straße und Unterm Ringelberg

Autor: B. Köhler