Verkehrsgarten und ‚Trimm-Dich-Pfad‘

In Walschleben gibt es – besser: gab es – einen Verkehrsgarten. Einst lernten hier viele Kinder die Einhaltung wichtiger Regeln im Straßenverkehr in praktischer Anwendung. Seit langem schon ist der Verkehrsgarten als solcher nicht mehr zu erkennen, ebenso der dort befindliche alte ‚Trimm-Dich-Pfad‘. Wildwuchs von Sträuchern und Bäumen haben das Areal im Laufe der Zeit überwuchert. Der Landschaftspflegeverein hat deshalb in Vereinbarung mit Bürgermeister Marcel Bube die Revitalisierung ins Visier genommen und nicht gezögert, sich des Projektes anzunehmen.

Der Verein hat den Verkehrsgarten in Obhut genommen und die ersten Maßnahmen bereits umgesetzt. „Dazu haben wir im Winter bereits erste Äste abgeschnitten und nun gehäckselt. Weiter geht es dann im kommenden Herbst. Wer Interesse hat hier mitzuwirken, ist recht herzlich dazu eingeladen, wir würden uns freuen.“, erklärt Vereinsvorsitzender Christian Bärwolf. Unterstützung erhielt der Verein von Robert Rethfeldt aus Kühnhausen, der den Holzhäcksler bereitstellte. Es sollen neue Obstbäume gepflanzt und Bänke aufgestellt werden und wenn möglich ein neuer ‚Trimm-Dich-Pfad‘ entstehen.

Autor: B. Köhler. Foto:  Landschaftspflegeverein Walschleben