Interessante Präsentation und viele Gespräche

Am vergangenen Samstag präsentierten sich die Freiwilligen Feuerwehren Elxleben, Witterda und Walschleben auf dem EDEKA-Parkplatz in Elxleben. Ihre so verantwortungsvolle und wichtige Arbeit brachten sie den Bürgern nahe und stießen damit auf großes Interesse.

Die Feuerwehren leiden darunter, dass sie in den vergangenen Jahren nicht genügend neue Mitglieder rekrutieren konnten – seien es Kinder und Jugendliche, die von der Pike auf die Arbeit als Feuerwehrleute kennenlernen oder seien es Erwachsene, die in vielen Bereichen der Feuerwehr Unterstützung geben können. Ob nun direkt in der Einsatzabteilung, deren Mitglieder bei Bränden, Gefahrguteinsätzen oder Verkehrsunfällen an vorderster Front stehen oder in den rückwärtigen Diensten – alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Weiterführende Informationen gibt die Feuerwehr Elxleben am 7. November in und vor dem Gerätehaus in Elxleben. Die Feuerwehr Walschleben informiert am 26. November in ihrem Gerätehaus in Walschleben. Die Witterdaer Kameraden führen Informationsveranstaltungen am 20. und 27. November jeweils um 19 Uhr am Gerätehaus in Witterda durch. Die Treffen finden unter Einhaltung aller Hygieneregeln statt.

„Die Präsentation am Samstag hat viele interessante Begegnungen und Gespräche bewirkt.“, schätzt der stellvertretende Ortsbrandmeister von Elxleben Steffen Kuffner ein. Auch Ortsbrandmeister Steffen Rosenau aus Walschleben zieht positive Bilanz: „Viele haben interessiert aufgehorcht.“ Uwe Poltermann, Ortsbrandmeister in Witterda wünscht sich gar eine Neuauflage: „Wir haben viele Leute ansprechen können und ich würde es gutheißen, wenn wir diese Aktion wiederholen könnten.“

Die Feuerwehren sind essentiell für unsere Orte und ihre Unterstützung geht uns alle an.

Autor: B. Köhler Fotos: Freiwillige Feuerwehr Elxleben