Bauvorhaben 2021

In unserem Ort werden auch im kommenden Jahr interessante und herausfordernde Projekte in Angriff genommen. Hier ein kurzer Ausblick auf die Bauvorhaben 2021:

Gehweg Bahnhofstraße
Eine der Hauptaufgaben wird die Sanierung des Gehweges in der Bahnhofstraße sein. In Höhe der ehemaligen Kaufhalle beginnend bis zum Kreisverkehr Bahnhofstraße wird in einem ersten Bauabschnitt der Fußweg in die Kur genommen. Grundhaft ausgebaut, gepflastert und mit neuer Beleuchtung wird der neue Weg rund 150.000 Euro kosten. Die Ausschreibungen werden Anfang 2021 vorgenommen.

Gemeindeeigene Wohnungen und Gewerbeobjekte
Für die gemeindeeigenen Wohnungen stehen 20.000 Euro für Renovierungen zur Verfügung. Dieser Betrag hat sich seit Jahren als sinnvoll für die Investition in den Wohnungsbestand erwiesen.

Die Gewerbeobjekte wie die Zahnarzt- und die Arztpraxis gilt es ebenfalls herzurichten. Die Zahnarztpraxis erhält neue Türen. Berechtigte Hoffnung auf einen neuen niedergelassenen Allgemeinmediziner besteht. Für diese Maßnahmen wurden 10.000 Euro eingeplant.

Neugestaltung des Vorplatzes am Krippenbereich
Die Kindertagesstätte „Walschbergknirpse“ erhält zusätzlich zu den Landesfördermitteln auch noch 33.000 Euro vom Bund mit einer verpflichtenden Beteiligung der Kommune in Höhe von zehn Prozent. Diese Mittel sollen in den Vorplatz des Krippenbereiches investiert werden. Eine befestigte Fläche mit Sonnenschutz soll entstehen. Die Maßnahme wird so dimensioniert, dass die zur Verfügung stehenden Mittel ausreichen.

Radweg in Richtung Elxleben
Der Radweg zwischen Walschleben und Elxleben wird erneut für rund 5.000 Euro instand gesetzt. Hier geht es um die Überarbeitung der Fugen, das Eliminieren von Absätzen und Senkungen bzw. Hebungen des Asphaltbelages.

Neue Urnenanlage
Auf dem Friedhof soll eine neue Urnengemeinschaftsanlage mit acht Plätzen entstehen. Nach 2018 wird hier erneut in eine solche Anlage investiert, rund 10.000 Euro sind hierfür veranschlagt.

Autor: B. Köhler. Foto: M. Bube