Nicht mehr zu übersehen

Andisleben. Ob das Schild, das den Ortskern als Zone mit Tempo 30 ausweist, übersehen wird oder schlichtweg ignoriert, sei dahingestellt und die Gründe mögen von Fall zu Fall variieren. Weil aber so oft das Tempolimit überschritten wird, hat die Gemeinde am Freitag auf den Straßenbelag kurz vor dem Dorfgemeinschaftshaus das Tempo-30-Zeichen übergroß appliziert.

„Das ist was richtig Gutes, was Ihr da macht, weil hier alle durchrattern!“, kommentierte ein Passant die Aktion der Gemeinde.

Übersehen werden kann die Geschwindigkeitsbegrenzung nun nicht mehr, und die Gemeinde und Anwohner hoffen, dass sich künftig alle daran halten.

Autor: B. Köhler. Fotos: B. Köhler

Karola Kirr, Gerd Vollrath und Enrico Schneider applizieren Tempo 30 auf den Asphalt