Gemeinde macht Grünabfallannahme möglich gegen geringe Gebühr

Elxleben. Eigentlich ist Abfallentsorgung Sache des Landkreises. Seit 2018 hat die Gemeinde für die Bürger organisiert, dass sie Grünabfälle abliefern können. Das spart ihnen weite Wege. Ehrenamtliche Helfer sind für die Grünannahme zu festgelegten Zeiten im Einsatz. Die Gemeinde stellt die Technik, Man-Power für die Organisation und Vorbereitung und sorgt für die weitere fachgerechte Entsorgung des Grüns. Dabei entstehen Kosten.

Um diese zumindest teilweise zu decken, wird jetzt eine geringe Gebühr für die Annahme von Grünschnitt erhoben. Dazu wurde vom Rat beschlossen, dass die Abgabe eines kleinen Autoanhängers voll Grünschnitt oder bis zu acht Säcken fünf Euro pro Entsorgung, für einen großen Autoanhänger 10 Euro zu zahlen sind.

Ab 6. April können die Kleinstentsorger in der Gemeindeverwaltung Wert-Chips in Wert von fünf Euro erwerben. Hierfür werden vier Chips pro fünf Euro ausgehändigt. Pro Chip können dann maximal 2 Säcke zu den Öffnungszeiten der Grünannahme abgegeben werden.
Um lange Wartezeiten bei der Annahme zu vermeiden, ist eine Bezahlung vor Ort an der Annahmestelle nicht möglich. Wer Grünabfälle abgeben möchte, braucht ab jetzt einen Berechtigungsschein oder Wertchips die bei der Gemeinde erworben werden können, hierzu ist keine Terminvereinbarung nötig.

Fragen richten Sie bitte an das Bauamt unter 036201 826121 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Die Annahmestelle auf der Michelshöhe als zuständige Stelle bietet weiterhin die kostenlosen Grün-Annahme an.

Autor: B. Köhler.  Foto: fotolia