Elxlebener Steinbrüche

Elch-Report berichtete kürzlich über die besonderen geologischen Formationen des Keupers in unserer Umgebung, der auch als Heldburggips bezeichnet wird. Aus ihm wurde in einem aufwändigen Verfahren einst der Elxlebener Sparputz hergestellt. Die Steinbrüche, aus denen das Gestein gelöst wurde, sind inzwischen weitestgehend verfüllt. Hier einige historische Fotos aus den 50er Jahren. Mit kleinen Kippwaggons, sog. Loren, hier von einem Pferdegewann aus dem Steinbruch gezogen gezogen, wurde das Gestein auf Gleisen nach Elxleben in die Kalkmühlen transportiert.

Weiterführende Infos hier in unseren Reportagen.

Autor: B. Köhler