Leckeres zum Wochenende Hmmm! 
Kuchen zum Kaffee mit freundlicher Empfehlung von Veronika Vogt

Haselnuss-Küsschen

250g Butter, 125g Zucker, 2 Vanillezucker, 250g Mehl, 200g gemahlene Haselnüsse, 50g Kakao, 50g Weizenin

Alles vermengen, mit einem kleinen Löffel Häufchen auf ein Blech setzen und bei 180 Grad ca. 10-12 Min. backen.


Mandelhörnchen

Zutaten Teig: 400g Marzipanrohmasse, 200g gemahlene Mandeln, 2EL Zitronensaft
160g Puderzucker, 2 Eiweiß, 1 geh. EL Weizenin


Zutaten Belag: 1 Eiweiß, 100g gehobelte Mandeln


Zutaten Deko: 100g dunkle Kuvertüre 


Zubereitung:
Das Marzipan klein schneiden und mit den gemahlenen Mandeln vermengen . Das Eiweiß steif schlagen und mit dem Zitronensaft unter den Teig mengen. Puderzucker und Weizenin zugeben und mit den Händen zu einem Teig kneten und im Kühlschrank gut 60Min ruhen lassen.


Den Teig in Hörnchen formen, in das zweite Eiweiß tauchen und in die Mandeln drücken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen und bei 180° Ober&Unterhitze ca. 12 Min auf der mittleren Schiene backen bis die Hörnchen goldgelb sind.


Die Hörnchen auskühlen lassen und dann mit den Spitzen in die Kuvertüre tunken

Tipp:
Mit einem Esslöffel die Masse abstechen, die Hände mit Wasser befeuchten und die Hörnchen formen - der Teig klebt dann nicht.


Ochsenaugen

Teig: 150g Butter, 100g Zucker, 300g Mehl, 1 Ei

Masse: 1 P gemahlene Nüsse, Zucker und VZ nach Geschmack, evtl. etwas Amaretto und Eischnee von 2 Eiweiss Marmelade

Teig kneten und über Nacht in den Kühlschrank legen. Am nächsten Tag ausrollen und Plätzchen ausstechen. Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Aus allen Zutaten eine Nussmasse herstellen und diese auf die Plätzchen geben (Spritzbeutel oder 2 Teelöffel).

In die Mitte eine kleine Delle drücken und da hinein etwas Marmelade platzieren. Backen bei 180 Grad ca. 15 Minuten. Noch heiß einen Guss aus Puderzucker und etwas Zitronensaft auf die Plätzchen streichen.

 

Fotos: S. Forberg