Niederlagenserie ist gebrochen

Am Samstag endete die Begegnung zwischen dem FC ‚An der Fahrer Höhe‘ und dem FC Grimma mit einem Unentschieden. Keine der beiden Mannschaften vermochte, das Tor zu treffen, obgleich insbesondere die Dachwiger viele gute Chancen herausgearbeitet hatten. Trainer Tobias Busse vermisste beim Abschluss der Spielzüge teilweise mentale Stärke und Selbstbewusstsein bei seinem Team, was durchaus in den vorangegangenen fünf Partien, in denen die Mannschaft jeweils unterlag, gelitten haben könnte. 

Dennoch: Unzufrieden sind weder Mannschaft noch Trainer mit dem samstäglichen Spiel. „Unser Matchplan ist in vielen Situationen gut umgesetzt worden und Torwart Max Reinwald hat im letzten Viertel des Spiels das 0:0 gerettet.“, schätzt Busse ein: „Wir sind mit einem guten Gefühl nach Hause gefahren.“

Für die nächsten Spiele bleibt Busse optimistisch: „es gibt keinen Grund, unsicher zu sein oder zu zweifeln. Wir werden jede Woche um Punkte kämpfen.“ Für die Begegnungen mit Union Sandersdorf am kommenden Sonntag und mit FC Rot Weiß Erfurt am 6. November braucht es wieder den unbändigen Siegeswillen, den die Dachwiger so oft schon unter Beweis gestellt haben. Jeweils um 13.30 Uhr werden die beiden Heimspiele angepfiffen.

Autor: B. Köhler Foto:  M. Minar

JSN Mini 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.