Projekt Titelverteidigung und Saisonstart

Am kommenden Wochenende findet die Endrunde der Thüringer Landesmeisterschaften im Futsal* statt. Der FC ‚An der Fahner Höhe’ hat die Titelverteidigung fest im Blick, wenn am Sonntag die acht Mannschaften, die sich qualifiziert haben, in Apolda aufeinander treffen.

Seit dem 24. Januar trainiert die Mannschaft wieder im gewohnten Turnus in Vorbereitung auf die Rückrunde dieser Saison, die mit dem Spiel gegen Teistungen am 3. März beginnt. Bis dahin stehen nicht nur Trainings, sondern auch Testspiele auf dem Plan. Am vergangenen Samstag siegten die Dachwiger 4:1 gegen Bad Frankenhausen. Insbesondere in der zweiten Halbzeit liefen sie zu guter Form auf. „Solche Testspiele sind sehr wichtig für eine gute Vorbereitung, denn die Spieler können unter Wettkampfbedingungen ihre Erfahrungen sammeln und sich als Mannschaft formieren.“, bewertet Trainer Tobias Busse.

*Futsal ist die von der FIFA anerkannte Variante des Hallenfußballs. Futsal unterscheidet sich von anderen Arten des Hallenfußballs vor allem dadurch, dass das Spielfeld durch Linien (Handballfeld) und nicht durch Banden begrenzt wird. Es wird mit fünf Spielern auf Handballtore mit einem sprungreduzierten Ball gespielt, der einen Umfang von mindestens 62 und höchstens 64 cm hat (Fußball 68 bis 70 cm). Gewechselt werden darf unbegrenzt und fliegend innerhalb der mannschaftseigenen Wechselzone, der Einwurf ist durch den Einkick ersetzt, die Spielzeit beträgt zweimal 20 Minuten. Der Strafstoß wird aus sechs Metern Entfernung ausgeführt. Fouls werden restriktiv geahndet.*

Quelle: Wikipedia

Autor: B. Köhler   Foto: N. Busse