Saalabriss kann erfolgen

Elxleben. Der Gemeinderat stimmte in seiner gestrigen Sitzung mehrheitlich gegen das Stellen eines Antrages auf Stundung des Rückkaufspreises für den ehemaligen Gemeindesaal. Mit acht zu vier Stimmen bei einer Enthaltung votierten die Räte dagegen, den vom Landkreis aufgerufenen Betrag von rund 73.000 Euro nicht sofort, sondern erst nach Ablauf einer noch zu bestimmenden Frist zahlen zu müssen, indem sie den dafür erforderlichen Antrag nicht stellen.

Damit ist dem Rückkauf des Saales die finanzielle Grundlage entzogen, denn es wurden keine Mittel im Haushaltsplan 2019 dafür eingestellt. Defacto ist damit eine Rückübertragung des Gebäudes und Grundstückes nicht mehr möglich und der Abriss, den der Landkreis bis zu einer Entscheidung des Gemeinderates aufgeschoben hatte, kann erfolgen.

Autor: B. Köhler   Foto: B. Köhler