Spitzenreiter

Der FC ‚An der Fahner Höhe‘ hat einen eindrucksvollen Start in die Saison präsentiert. Das Ergebnis des Spieles am vergangenen Freitag bringt die Dachwiger an die Tabellenspitze. Mit 4:1 endete das kurzweilige Spiel gegen den SC 1903 Weimar vor heimischem Publikum. Rund 200 Zuschauer sahen die Begegnung mit dem derzeit Elftplatzierten. Die Tore schossen Max Kruse, Artur Machts, Robert Lischke (2). Das Gegentor fiel in der 57. Minute.

Die erste Halbzeit war nach Einschätzung von Trainer Tobias Busse temporeich und stark in den Zweikämpfen. Auch das Kombinationsspiel schätzt er als hervorragend ein. In der Halbzeitpause motivierte Busse das Team, in der 2. Halbzeit das Leistungsniveau aufrecht zu halten. „Daraufhin fiel das 4. Tor, kurz danach das Tor des Gegners. Ab der 60. Minute ließ der Kampfgeist der Mannschaft allerdings nach, das hat mir nicht gefallen. Das Spiel war nicht mehr konzentriert genug und es gab einige Nachlässigkeiten, die wir uns nicht leisten dürfen.“, schätzt er kritisch ein.

„Am Ende aber war es ein hochverdienter Sieg, ein sehr gutes Spiel, insbesondere in der ersten Halbzeit.“, lobt er seine Mannschaft. Im Thüringen-Pokal ist die Mannschaft ebenfalls eine Runde weiter. Am Wochenende heißt der Pokal-Gegner VfL Meiningen.

Bleibt den Dachwigern zu wünschen, dass sie ihren guten Auftakt weit in die Saison tragen können.

Autor: B. Köhler   Fotos: M. Minar