St.-Daniels-Choraus Moskau gastiert in Witterda

Der St.-Daniels-Chor aus Moskau gibt in der Pfarrkirche St.-Martin in Witterda ein stimmungsvolles Neujahrskonzert.

Das 1990 gegründete Ensemble singt in der traditionellen Besetzung eines Mönchs-Chores. Bei ihren Auftritten lassen die Künstler die „Russische Seele“ in großartiger Interpretation dynamisch und ausdrucksstark mit sonoren, hohen Tenören und tiefschwarzen Bässen aufleuchten. In dem etwa einstündigen Programm erklingen neben Klassikern zum Teil neue liturgische Gesänge – größtenteils a cappella, da es in der Russisch-Orthodoxen Kirche kein Instrument wie zum Beispiel eine Orgel gibt.

Der Eintritt ist frei – am Ausgang wird um eine Spende für den Chor gebeten.

Autor: B. Köhler