Siegesserie erreicht neue Dimension

Die Thuringia Bulls schreiben mit ihrem Sieg von 109:36 gegen die Roller Bulls St. Vith/Belgien beim Doppelspieltag in der Erfurter Riethsporthalle Thüringer Sportgeschichte. „56 Siege am Stück in allen Wettbewerben sind das neue Maß der Dinge und machen mich sehr stolz. Es ist nicht selbstverständlich, mit unseren vielen Ausfällen so ein Ergebnis zu erzielen, das kann man nur mit einer außergewöhnlichen Qualität im Team schaffen.“, kommentiert Trainer Michael Engel den erneuten Sieg seines Teams am vergangenen Wochenende gegen die Roller Bulls St. Vith in der gut gefüllten Erfurter Riethsporthalle. In den ersten 10 Minuten schafften die Thüringer 38:4 gegen die Belgier. Mit 60:11 zur Halbzeit waren die Hausherren in Führung. Als nächstes steht das Spiel gegen Trier am kommenden Samstag, 18 Uhr in Elxleben auf dem Programm.

Die Thuringia Bulls spielten mit folgendem Aufgebot: Jake Williams 18. Vahid Azad 19, Jitske Visser 2, Karlis Podnieks 2, Matt Scott 23, André Bienek 19, Jens Albrecht 8, Teemu Partanen 1, Alex Halouski 15, Hubert Hager 2. 

Autor: B. Köhler Fotos: F. Möller