Anfang Dezember wird mit dem Abriss begonnen

Elxleben. Anfang Dezember soll der Abriss der alten, lange schon leer stehenden und zusehends verfallenden ehemaligen Kinderkrippe beginnen. Das Ausschreibungsverfahren ist abgeschlossen, etliche Unternehmen hatten sich beteiligt. Kommende Woche wird im Gemeinderat entschieden, wer den Zuschlag erhält, dann der Auftrag unmittelbar vergeben.

Das hufeisenförmig gebaute Haus soll einem Neubau weichen, der 45 Kindern im Alter von ein bis drei Jahren einen Betreuungsplatz bietet. Damit wird die Kapazität der Kindertagesstätte ‚Anne Frank‘ aufgestockt, die derzeit 142 Plätze hat. 

Der Gemeinderat hat Fördermittel beantragt und bewilligt bekommen. Die geschätzten Kosten liegen bei 600.000 bis 650.000 Euro. Eine Planung des Gebäudes war bereits bei der Antragstellung für die Fördermittel erforderlich geworden, Vermessungsarbeiten und Baugrunduntersuchungen wurden im Sommer abgeschlossen. Dazu wurden sog. Rammkernsondierungen auf ca. fünf Meter Tiefe vorgenommen, um die geologischen Verhältnisse abzuklären und gründungsfähigen Boden zu finden. Auch entsprechende chemische Untersuchungen wurden vorgenommen, um den Bauschutt zu klassifizieren und zu quantifizieren. Der auszuhebende Boden wurde untersucht und die Grundwasserverhältnisse analysiert.

Autor: B. Köhler. Foto: S. Forberg

JSN Mini 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.