Am Aschermittwoch ist alles vorbei – oder auch nicht

Heute endet die närrische Regentschaft. Die Karnevalsvereine haben mit großem Engagement Programme erstellt, haben Büttenreden und Sketche dargeboten, haben gesungen und getanzt. Das Publikum war allerorts begeistert, die Säle prall gefüllt. Ideenreiche Shows wurden mit frenetischem Beifall gefeiert. Am Sonntag zogen die Vereine unserer Region auch mit ihren Motivwagen durch Erfurt.

Tag der offenen Tür mit umfangreichen Angeboten und unterhaltsamen Programmpunkten

Die Kreisvolkshochschule Sömmerda und die Staatliche Berufsbildende Schule gestalten ihren Tag der offenen Tür am Samstag, 9. März von 9 bis 13 Uhr. Es erwartet die Gäste ein buntes Programm rund um die verschiedenen Bildungsangebote beider Einrichtungen.
In diesem Jahr feiern die Volkshochschulen zudem ihr 100-jähriges Jubiläum. Der seit 100 Jahren lebendige Gedanke der Volkshochschulbewegung – die Vermittlung von Bildungsinhalten an breite Kreise der Bevölkerung – ist heute aktuell wie zur Gründungszeit.

 

Günter Eichhorn in seiner Garage, in welcher der Traktor gerade überarbeitet wird.

Leuchtend grüner Deutz und himmelblaues NSU Quick

Noch ist Winter, doch Vogelgezwitscher, Frühblüher und länger werdende Tage künden vom Frühling. Auf den bereitet sich nicht nur die Natur vor, sondern auch die Technikfreunde, die Traktoren und Motorräder, Mopeds und Fahrräder auf Hochglanz bringen, damit sie unverzüglich zum Einsatz kommen können, sobald die Sonne wieder höher steht.

Auf dem Höhepunkt des närrischen Treibens

Ob in Elxleben, Walschleben, Witterda, Dachwig oder Ringleben – bevor am Aschermittwoch wieder alles vorbei ist, steuert die Karnevalsaison auf ihren Höhepunkt zu. Heute feiern die Dachwiger Narren Weiberfastnacht – das Programm ausschließlich von Männern gemacht. Für die Frauen. Die dürfen sich heute Abend einfach zurücklehnen und genießen. Vermutlich wird der Genuss aus Lachsalven bestehen und ein entspanntes Zurücklehnen unmöglich machen. Fünf Tage wird in Dachwig gefeiert folgerichtig unter dem Motto ‚In fünf Tagen um die Welt‘. Der FDC ´70 wartet mit Housenight am Freitag, Kinderfasching am Samstag Nachmittag und großem Programm und Tanz am Abend. Am Samstag gibts das Programm zu Kaffee und Kuchen und die Rosenmontagsparty hält Karaoke und andere Überraschungen parat. ‚Mittendrin statt nur dabei‘ – ist das rosenmontägliche Thema. Das Programm im Überblick s.u., Karten gibts noch an der Abendkasse.

Kosten für Rückübertragung des Saales will Landrat Harald Henning persönlich präsentieren

Elxleben. Im Dezember hatten die Gemeinderäte per Beschluss Bürgermeister Heiko Koch beauftragt, mit dem Landkreis Verhandlungen zur Rückübertragung des ehemaligen Gemeindesaales aufzunehmen mit Ziel, ihn wieder in das Eigentum des Ortes zu überführen. Entsprechende Gespräche nahm der Bürgermeister auf. Dass der Saal an den Landkreis verkauft worden war, hing mit dem neuen Anbau der Regelschule zusammen, der Schulhoffläche kostete und eben jene Fläche sollte dort ausgeglichen werden, wo derzeit noch der Saal steht. Die neu entstandene Schulaula sollte dem Ort als Veranstaltungsraum zur Verfügung stehen. Dies ist wohl aber nur in sehr eingeschränktem Umfang möglich, so dass Elxleben keine permanent verfügbare Eventlocation mehr hat.

Grünabfälle kann man kostenlos entsorgen
Illegale Abladestelle beseitigt

Elxleben. Versteckt hinter den Silos der Agrargenossenschaft lagen einst angehäuft Grünabfälle, die bei der Arbeit in Feld und Flur anfielen und wurden im Laufe der Zeit zu Kompost. Die Agrargenossenschaft duldete dann, dass auch private Haushalte hier Grasschnitt, Laub und Zweige, die beim Baum- und Heckenschnitt anfielen, dort abladen. Aus diesem ‚kleinen Finger‘, den man reichte, wurde mehr als die ganze Hand. Denn bald schon wurden nicht nur organische Abfälle aller Art dort illegal abgeladen, sondern auch Bauschutt, größere Baumstämme und manchmal sogar Müll wie alte Fahrradschläuche oder Gegenstände aus Metall.

Spitzenbegegnung im Rollstuhlbasketball entscheiden Thuringia Bulls für sich

Mit 80:72 (15:11, 22:17, 25:15,18:29) Punkten gehen die Thüringer aus der Begegnung mit den Sportlern von Lahn Dill aus Wetzlar als Sieger hervor und verteidigen den Platz an der Tabellenspitze.

Nächstes Teilstück soll 2019 grundhaft saniert werden

Elxleben. Die Thomas-Müntzer-Straße im Bereich zwischen der Kreuzung mit der Gerhart-Hauptmann-Straße und dem Kleinwinternheimer Platz soll noch in diesem Jahr grundhaft saniert werden. Dazu war das Stadtplanungsbüro Wilke im Dezember vom Gemeinderat mit der Planung beauftragt worden. Nun sind die Planungen weitestgehend abgeschlossen.

So schön erstrahlte gestern der Supermond

Der größte Supermond des ganzen Jahres erhellte die letzte Nacht. Er erreichte mit einem Abstand von 356.760 Kilometern extreme Erdnähe. In diesem Jahr ist das die kürzeste Entfernung von Erde und Mond.

„Minze helau“ – am Freitag startet der Ringlebener Karneval

Die lange Tradition des Pfefferminzanbaus in Ringleben und Andisleben reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Auch im Schlachtruf der Ringlebener Karnevalisten hat die Minze einen unverrückbar wichtigen Platz. Mit „Minze helau“ regieren die Narren derzeit den Ort und ab Freitag geht es in die heiße Phase dieser Karnevalssaison.

„Total geil“

Vergangene Woche eröffneten die beiden Jugendtreffs in Elxleben und Witterda. Seit Oktober liefen die Vorbereitungen, um die Räume in der ehemaligen Gemeindeverwaltung in Elxleben und den einstigen Konferenzraum der Gemeindeverwaltung in Witterda für die Kinder und Jugendlichen herzurichten, Spiele und die Kreativität förderndes Equipment anzuschaffen.

Der Winter währte nur kurz. Nachts erinnert er uns mit frostklarem Wetter, dass er vielleicht doch noch nicht ganz vorbei ist. Am Tage aber bricht sich der Frühling schon Bahn. In den Gärten sprießen Knospen und zeigen sich erste Blüten – herrlich. Und es ist endlich wieder länger hell!

Hier einige Impressionen vom Outdoor-Wochenende:

‚Vom Schlager bis ins Hard-Rock-Café – 44 Jahre WFC‘

Nein, ein echtes Jubiläum ist das nicht und dennoch dreht sich in diesem Jahr alles um diese besondere (Schnaps)Zahl – 44. So viele Jahre bereits besteht der Walschlebener Faschingsclub. Der Schlachtruf „Pitsch nass“ wird in Kürze das Dorf wieder erschüttern bzw. getreu dem diesjährigen Motto – rocken.

Achtung! Busse fahren früher – Fahrplananpassungen Bus-Linie 111 nach den Ferien

Nach den Winterferien gibt es Anpassungen auf der Bus-Linie 111, um die Beförderung der Schüler zu verbessern, teilt die EVAG mit. Ab dem 18. Februar erfolgen die Fahrten 6:32 Uhr ab Europaplatz nach Witterda, Breite Straße, und 6:47 Uhr ab Witterda, Breite Straße, zum Europaplatz an Schultagen durchgehend 10 Minuten früher.



Fußweg entlang der Erfurter Straße wird vollendet

Elxleben. Entlang der Erfurter Straße führt in Richtung Kühnhausen auf der rechten Seite ein Fußweg. Der ist in keinem guten Zustand. Ab der Rosa-Luxemburg-Straße aber endet er, obwohl die nachfolgende Karl-Liebknecht-Straße und die weiteren Wohnhäuser an der Erfurter Straße ebenfalls eine solche Zuwegung brauchen.

Morgen öffnet der Jugendtreff in Elxleben seine Pforten

Elxleben/Witterda. Seit Oktober 2018 laufen die Vorbereitungen, nun ist es so weit: Der Jugendtreff in Elxleben öffnet morgen um 13.30 Uhr erstmals seine Pforten, in Witterda startet der Treff für Kinder und Jugendliche am Donnerstag. Es wird Kaffee, Tee, Saft, Kinderpunsch, Plätzchen und Hotdogs geben. Als Bastelangebote stehen Teelichtglas gestalten, Origami basteln, und vieles andere mehr. 

Prinzengarde 2017

‚Es lacht das Herz, …

…es tobt der Saal zum 42. Witterdaer Karneval' – so das Motto in diesem Jahr. Morgen geht es bereits los mit der heißen Phase der Witterdaer Narrenregentschaft. Die Karnevals-Disco mit Floorfiller Björn von Radio Top 40 läutet den Veranstaltungsmarathon ein, der am 4. März mit der Rosenmontagsdisco endet.

Außergewöhnliches Neujahrskonzert in zwei Teilen

Witterda. Das diesjährige Neujahrskonzert am 20. Januar wurde in besonderer Weise zelebriert – in zwei Teilen in zwei Kirchen. In der evangelischen Gustav-Adolf-Kapelle trat das Musikerduo Vimaris mit italienischer beschwingter Barockmusik auf und in der katholischen Kirche ‚St. Martin’ mit romantischen französischen Stücken.

Morgen bemerkenswerte Multivisions-Show in Walschleben

Der SV Empor Walschleben und die WalschbergRunners veranstalten in regelmäßigen Abständen Vorträge und bereichern damit gleichermaßen das sportliche wie kulturelle Leben des Ortes. Am morgigen Mittwoch, 6.Februar, 19.30 Uhr in ‚Schälers Schänke‘ findet die Live-Multivisions-Show mit dem Titel ‚TATRA – Wildnis und Bergparadies im Herzen Europas‘ statt.  

Mannschaft holt Meistertitel und stellt besten Spieler des Turniers

Mit dem Ziel, den im vergangenen Jahr erstmals errungenen Meistertitel des Freistaates im Futsal* zu verteidigen, ist der FC ‚An der Fahner Höhe’ gestern in Apolda zum Turnier angereist. Acht Mannschaften hatten sich für die Endrunde qualifiziert, die zunächst in zwei Vierergruppen die Halbfinalisten ausspielten: Aus der Gruppe, in der die Dachwiger Fußballer sich bewähren mussten, gingen sie als Sieger hervor: Gegen Großwechsungen mit 2:0, gegen Bad Langensalza mit 1:1, gegen Westhausen mit 1:0.
Im Finale trat die Mannschaft gegen Kahla an. Das Ergebnis: 5:2 nach Verlängerung. Am Ende der regulären Spielzeit stand es 2:2, in der Verlängerung gelangen drei weitere Tore. Damit glückte das Projekt Titelverteidigung.

Resümé nach der Hinrunde

Fußball in Walschleben hat eine lange und vor allem gute Tradition. Auch nach der Hinrunde der aktuellen Saison zeigen sich die Walschlebener Kicker des SV Empor erfolgreich, deren Mannschaften in den unterschiedlichen Altersklassen Spielgemeinschaften mit Elxleben, Gispersleben und Haßleben pflegen.

Anzeige

Anzeige

Go to top
Template by JoomlaShine