Furioser Sieg der Dachwiger Kicker

4:1 endete das Heimspiel des FC ‚An der Fahner Höhe‘ am Samstag. Gegen den BSV Sondershausen gelang bereits in der ersten Halbzeit Daniel Trübenbach und Artur Machts je ein Tor. Kurz vor der Pause traf Sondershausen zum 2:1. In der zweiten Halbzeit legten die Dachwiger erfolgreich nach – Carlo Preller ist der Torschütze der beiden weiteren Tore.

Guten Morgen! Wochenende!

Jedenfalls gleich. Hier gibts jetzt erst mal was zum Nachbacken von Veronika Vogt, den Speiseplan und den Elch der Woche.

Vereinspräsident Sebastian König und Vorstandsmitglied Peggy Hofmann übergeben das Schild an die Jugendpflegerinnen Olita Bogk und Francine Zierdt.

Kirmesverein Elxleben unterstützt Jugendtreff

Der Jugendtreff in Elxleben ist seit Februar für die Kids geöffnet. Die Resonanz auf das Freizeitangebot ist sehr gut. Zu sinnvollen Beschäftigungen, die auch die Kreativität der Kinder und Jugendlichen fördern, wird durch zwei Jugendpflegerinnen Anleitung gegeben.

Unser neuer Feuerwehrausschuss: Von Links: Herrmann Dunkel, Vertreter der Alters- und Ehrenabteilung, Andreas Wenzel, Ortsbrandmeister, Andrea Edler, Vertreter der Einsatzabteilung, Frank Hentzschel, Vertreter der Einsatzabteilung, Steffen Kuffner, stellv. Ortsbrandmeister, Ingo Beyer, Jugendwart

Beachtliche Bilanz und noch viel vor

Im vergangenen Monat legte die Freiwillige Feuerwehr auf ihrer Jahreshauptversammlung Rechenschaft ab über die geleistete Arbeit im letzten Jahr und die Kameraden wählten Andreas Wenzel erneut zum Ortsbrandmeister. 1.004 Stunden leisteten die Feuerwehrleute 2018 ehrenamtlich in insgesamt 71 Einsätzen. Davon galt es in 27 Fällen, Brände zu löschen, 34 Mal wurden technische Hilfeleistungen gegeben und zehn Mal wurde Gefahrgut gesichert. Zudem wurden zahlreiche Aus- und Weiterbildungen absolviert – Grundlehrgänge, Sprechfunkerausbildungen, ebenso Truppführer-, Gefahrgut- und Zugführerschulungen und Atemschutzausbildung.

Heute ist Weltglückstag und Frühlingsanfang

Ein Tag des Glücks – die Sonne lacht! Erst seit 2013 wird der Weltglückstag begangen, beschlossen 2012 von den Vereinten Nationen. „Mit dem Internationalen Tag des Glücks will die UN Anerkennung gegenüber Staaten zum Ausdruck bringen, die Wohlstand auf eine Art und Weise messen, die über den materiellen Wohlstand hinausgeht.“ – weist Wikipedia aus.

Platz vor dem ‚Goldenen Widder‘ wird instand gesetzt

Die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt in Witterda, setzen sich fort. Jetzt wird der Bereich vor dem ‚Goldenen Widder‘ saniert. Die Kreisstraße 20 (K 20), so die offizielle Bezeichnung, der für den Ort so wichtigen Verkehrsader ist in weiten Teilen bereits grundhaft saniert, auch die sog. Nebenanlagen, zu denen die Bürgersteige gehören, sind weitestgehend fertig gestellt. Neue Lichtmasten sind gesetzt, Bäume auf noch anzulegenden kleinen Rasenflächen gepflanzt worden.

Wieder Landschaftspflege in Walschleben

Am kommenden Samstag findet die nunmehr 6. Flurfege in Walschleben statt. Alle Walschleber sind wieder herzlich eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen, zu der die Jäger, die Freiwillige Feuerwehr und der Landschaftspflegeverein Walschleben aufrufen.

Vize-Landesmeister im Zweifelderball

Walschleben. Nach dem Sieg im Kreisfinale im vergangenen Oktober fuhr die Mannschaft der Grundschule Hans Christian Andersen 13. März nach Bad Berka zum Landesfinale. Hier waren die 23 besten Mannschaften aus ganz Thüringen am Start. Mit gutem Selbstvertrauen startete das Team in die Vorrunde. Nach fünf Spielen, von denen die Walschlebener Spieler drei gewannen, eines unentschieden spielten und in einem unterlagen, gingen sie als Vorrundensieger in das Halbfinale. Auch das konnten sie für sich entscheiden. Ein spannendes Finale folgte: „Die Uhr zeigte noch 5 Sekunden. Je ein Spieler war noch im Feld. Mit dem Abpfiff wurde unser letzter „Mann“ aus dem Spiel geworfen. Die Tränen standen vielen im Gesicht. Aber nichts desto trotz: Vizemeister im Zweifelderball Thüringens zu werden, das hätte keiner gedacht.“, blickt die Trainerin zurück.

In der von MDR Jump Moderator geführten Talk-Runde zu Gast: ‚Eisschnellläuferin des Jahrhunderts’ Gunda Niemann-Stirnemann, deren Tochter Victoria, auch bereits erfolgreiche Eisschnellläuferin, Silke Wuttke, Vorstandschefin der Wohnungsbaugenossenschaft Zukunft und Werner Reichert, Vorstandsvorsitzender der Erfurter Bank, ebenso Gastgeber und Prokurist der Arena Christian Fothe und AOK-Regionalleiterin Alexandra Krumbein

Start für erfolgreiche RUN-Saison

Am gestrigen Abend fand die Auftakt-Veranstaltung zum nunmehr 11. RUN Thüringer Unternehmenslauf statt. Organisiert wird der Lauf von einem Elxlebener Unternehmen. Am 5. Juni um 19 Uhr fällt der Startschuss für die knapp fünf Kilometer lange Strecke durch die Erfurter Innenstadt. An den Start gehen Unternehmen mit ihren Mannschaften aus Mitarbeitern und Führungskräften. Das Organisationsteam um Nadja Busse empfing gestern in der Arena des Erfurter Stadions Sportprominenz, die Mannschaftskapitäne der Unternehmensteams, Förderer und Partner der Veranstaltung. Schirmherrin und Eisschnelllauflegende Gunda Niemann-Stirnemann war ebenso zu Gast in der von MDR Jump-Moderator Tom Mangel moderierten Veranstaltung wie die ehemalige erfolgreiche Radsportlerin Vera Hohlfeld.

Andisleben weiß gemeinsam zu feiern und gemeinsam zu arbeiten

Jeweils im November wird in Andisleben der Kulturplan für das darauf folgende Jahr beschlossen. Zwischen Tradition und immer neuen Ideen gelingt dann ein Mix, der unterschiedlichen Altersgruppen und Interessen gerecht wird. 43 Veranstaltungen und dazu regelmäßig durchgeführte Treffen spiegeln diese Vielfalt wider.

Sonntagsspaziergang in Regenpause

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte vor Orkanböen gewarnt und sie sind eingetreten. Sie erreichten in Thüringen Windgeschwindigkeiten bis zu 120 km/h.

Sabrina Poltermann und Sandy Hölzel übergeben 1.286 Unterschriften an Landrat Harald Henning

Saalerhalt oder Neubau?
Viele Unwägbarkeiten und kaum Alternativen

Elxleben. Am Dienstag präsentierte Landrat Harald Henning in einer der Öffentlichkeit zugänglichen Gemeinderatssitzung die Kosten für eine eventuelle Rückübertragung des ehemaligen Gemeindesaales. Der war im Zuge der Errichtung des neuen Schulanbaus an den Landkreis verkauft worden und soll abgerissen werden, um dort Schulhoffläche neu zu schaffen.

Am Aschermittwoch ist alles vorbei – oder auch nicht

Heute endet die närrische Regentschaft. Die Karnevalsvereine haben mit großem Engagement Programme erstellt, haben Büttenreden und Sketche dargeboten, haben gesungen und getanzt. Das Publikum war allerorts begeistert, die Säle prall gefüllt. Ideenreiche Shows wurden mit frenetischem Beifall gefeiert. Am Sonntag zogen die Vereine unserer Region auch mit ihren Motivwagen durch Erfurt.

Tag der offenen Tür mit umfangreichen Angeboten und unterhaltsamen Programmpunkten

Die Kreisvolkshochschule Sömmerda und die Staatliche Berufsbildende Schule gestalten ihren Tag der offenen Tür am Samstag, 9. März von 9 bis 13 Uhr. Es erwartet die Gäste ein buntes Programm rund um die verschiedenen Bildungsangebote beider Einrichtungen.
In diesem Jahr feiern die Volkshochschulen zudem ihr 100-jähriges Jubiläum. Der seit 100 Jahren lebendige Gedanke der Volkshochschulbewegung – die Vermittlung von Bildungsinhalten an breite Kreise der Bevölkerung – ist heute aktuell wie zur Gründungszeit.

 

Günter Eichhorn in seiner Garage, in welcher der Traktor gerade überarbeitet wird.

Leuchtend grüner Deutz und himmelblaues NSU Quick

Noch ist Winter, doch Vogelgezwitscher, Frühblüher und länger werdende Tage künden vom Frühling. Auf den bereitet sich nicht nur die Natur vor, sondern auch die Technikfreunde, die Traktoren und Motorräder, Mopeds und Fahrräder auf Hochglanz bringen, damit sie unverzüglich zum Einsatz kommen können, sobald die Sonne wieder höher steht.

Auf dem Höhepunkt des närrischen Treibens

Ob in Elxleben, Walschleben, Witterda, Dachwig oder Ringleben – bevor am Aschermittwoch wieder alles vorbei ist, steuert die Karnevalsaison auf ihren Höhepunkt zu. Heute feiern die Dachwiger Narren Weiberfastnacht – das Programm ausschließlich von Männern gemacht. Für die Frauen. Die dürfen sich heute Abend einfach zurücklehnen und genießen. Vermutlich wird der Genuss aus Lachsalven bestehen und ein entspanntes Zurücklehnen unmöglich machen. Fünf Tage wird in Dachwig gefeiert folgerichtig unter dem Motto ‚In fünf Tagen um die Welt‘. Der FDC ´70 wartet mit Housenight am Freitag, Kinderfasching am Samstag Nachmittag und großem Programm und Tanz am Abend. Am Samstag gibts das Programm zu Kaffee und Kuchen und die Rosenmontagsparty hält Karaoke und andere Überraschungen parat. ‚Mittendrin statt nur dabei‘ – ist das rosenmontägliche Thema. Das Programm im Überblick s.u., Karten gibts noch an der Abendkasse.

Kosten für Rückübertragung des Saales will Landrat Harald Henning persönlich präsentieren

Elxleben. Im Dezember hatten die Gemeinderäte per Beschluss Bürgermeister Heiko Koch beauftragt, mit dem Landkreis Verhandlungen zur Rückübertragung des ehemaligen Gemeindesaales aufzunehmen mit Ziel, ihn wieder in das Eigentum des Ortes zu überführen. Entsprechende Gespräche nahm der Bürgermeister auf. Dass der Saal an den Landkreis verkauft worden war, hing mit dem neuen Anbau der Regelschule zusammen, der Schulhoffläche kostete und eben jene Fläche sollte dort ausgeglichen werden, wo derzeit noch der Saal steht. Die neu entstandene Schulaula sollte dem Ort als Veranstaltungsraum zur Verfügung stehen. Dies ist wohl aber nur in sehr eingeschränktem Umfang möglich, so dass Elxleben keine permanent verfügbare Eventlocation mehr hat.

Grünabfälle kann man kostenlos entsorgen
Illegale Abladestelle beseitigt

Elxleben. Versteckt hinter den Silos der Agrargenossenschaft lagen einst angehäuft Grünabfälle, die bei der Arbeit in Feld und Flur anfielen und wurden im Laufe der Zeit zu Kompost. Die Agrargenossenschaft duldete dann, dass auch private Haushalte hier Grasschnitt, Laub und Zweige, die beim Baum- und Heckenschnitt anfielen, dort abladen. Aus diesem ‚kleinen Finger‘, den man reichte, wurde mehr als die ganze Hand. Denn bald schon wurden nicht nur organische Abfälle aller Art dort illegal abgeladen, sondern auch Bauschutt, größere Baumstämme und manchmal sogar Müll wie alte Fahrradschläuche oder Gegenstände aus Metall.

Spitzenbegegnung im Rollstuhlbasketball entscheiden Thuringia Bulls für sich

Mit 80:72 (15:11, 22:17, 25:15,18:29) Punkten gehen die Thüringer aus der Begegnung mit den Sportlern von Lahn Dill aus Wetzlar als Sieger hervor und verteidigen den Platz an der Tabellenspitze.

Nächstes Teilstück soll 2019 grundhaft saniert werden

Elxleben. Die Thomas-Müntzer-Straße im Bereich zwischen der Kreuzung mit der Gerhart-Hauptmann-Straße und dem Kleinwinternheimer Platz soll noch in diesem Jahr grundhaft saniert werden. Dazu war das Stadtplanungsbüro Wilke im Dezember vom Gemeinderat mit der Planung beauftragt worden. Nun sind die Planungen weitestgehend abgeschlossen.

So schön erstrahlte gestern der Supermond

Der größte Supermond des ganzen Jahres erhellte die letzte Nacht. Er erreichte mit einem Abstand von 356.760 Kilometern extreme Erdnähe. In diesem Jahr ist das die kürzeste Entfernung von Erde und Mond.

Anzeige

Go to top
Template by JoomlaShine