Viele Festgäste verweilen beim gemütlichen Plausch im Kirchgarten.

Sommerfest mit irischen Klängen

Am gestrigen Sonntag fand in der St. Michaelis Kirche in Elxleben, das alljährliche Sommerfest des Fördervereins statt. Nach der Andacht durch Pfarrer Olaf Meyer konnten alle Besucher in der Kirche Musik von der grünen Insel hören. Das Ensemble „Vespertilio“ aus Erfurt begeisterte unter anderem mit Gesang, Gitarre, Flöte und Akkordeon.

Andisleben gestaltet den Sommer gemeinsam

Jeweils im November wird in Andisleben der Kulturplan für das darauf folgende Jahr beschlossen. Zwischen Tradition und immer neuen Ideen gelingt dann ein Mix, der unterschiedlichen Altersgruppen und Interessen gerecht wird. 43 Veranstaltungen und dazu regelmäßig durchgeführte Treffen spiegeln diese Vielfalt wider.

‚In den Börnern‘ – so der Name des Flurstückes zwischen Elxleben und Witterda – hier entsteht das Biotop mit naturnaher Landschaftsgestaltung.

Biotop soll bereits 2020 entstehen

Die Gemeinde Elxleben hat ein Ökokonzept als Ausgleich für die innerorts entstandenen und noch entstehenden Baugebiete umzusetzen. Noch in diesem Jahr soll die Detailplanung auf der Basis einer bereits erarbeiteten Konzeption erfolgen und 2020 deren Umsetzung.

Sommerfest-Wochenende in Elxleben

Am Samstag lädt der Kegelklub Einigkeit Elxleben zum alljährlichen Sommerfest mit Wanderpokal an der Kegelbahn in Elxleben ein. Ab 10 Uhr gibt es Kinderspaß mit Hüpfburg und Kinderschminken für die Kleinen und Leckeres vom Grill und Kaffee und Kuchen für die Großen.

Gelungener Saisonauftakt des FC ‚An der Fahner Höhe‘

Bereits das erste Spiel der Saison am 3. August gegen den SV 09 Arnstadt e.V. konnte der FC ‚An der Fahner Höhe‘ für sich entscheiden. Ein Spiel, dass die Zuschauer bis zur letzten Minute fesselte. Mit 3:2 schlugen die Dachwiger Kicker die Arnstädter. „Für uns ein enorm wichtiger Sieg, um erfolgreich in die neue Saison zu starten. Dies ist uns in den letzten 2 Jahren nicht gelungen.“ so Trainer Tobias Busse. Gleich vier der fünf Neuzugänge standen in der Startformation. „Rico Baumgart, Norman Müller, Dimo Raffel, Max Bresemann und Samet Ankaoglu haben sich vom ersten Tag an super integriert, konnten sportlich absolut überzeugen und passen hervorragend in unser Team.“

3-2-1 Zündung

Pünktlich 19 Uhr brachte der Befehl des Sprengmeisters den 60 Meter hohen Schornstein zu Fall. Die 40 Jahre alte Betonsäule wurde bereits seit vielen Jahren nicht mehr genutzt und drohte einzustürzen, da der Beton über die Jahre immer mehr zu bröckeln begann.

- Anzeige -

Sommernachtskino in Elxleben

Am Freitag, den 23. August 2019 findet für Kinder und Erwachsene ein Kinoabend in Elxleben auf dem „Esel-Hof“ Mühlplan 12 statt.

Für Kinder (3,00 € Eintritt) wird um 18:30 Uhr „Das Grüffelokind“ gezeigt. Dieser Film ist freigegeben ab 0 Jahren und hat eine Länge von 27 Minuten. Es handelt sich dabei um einen computeranimierten Film, der die Fortsetzung des Films „Der Grüffelo“ ist und einfach eine wundervolle Geschichte ist. Zwei Charaktere werden durch die Schauspieler Heike Makatsch und Christian Ulmen synchronisiert.

Golddistel – seltene Art, gefunden in Elxleben

Unser Leser Thomas Püschel entdeckte eine seltene Distelart, schützte sie und schrieb uns: „Ich beobachte seit einigen Jahren beim Hundespaziergang die Fauna und Flora rund um das Möbelhaus Finke. Mit Freude habe ich, neben anderen Arten für Kalkmagerstandorten auch die Golddistel (Carlina Vulgaris) entdecken können. Da diese erst sehr spät im Jahr (Juli/August) blüht und bei den regelmäßig stattfindenden Mäharbeiten rund um den Finke stark beeinträchtigt wird, dachte ich, das sollte doch ändern lassen.“ Er bat den Hausleiter des Möbelhauses darum, die Bereiche, in denen die Distel wächst, nicht mähen zu lassen. Mit Erfolg. Wir haben die Distel gefunden, fotografiert und gegoogelt.

Schallschutz für die Kids

Elxleben. Damit das Spielen in der Kindertagesstätte ‚Anne Frank‘ nicht mit einem überhöhten Lärmpegel einhergeht, investiert die Gemeinde erneut in Schallschutzdecken. 2017 wurde mit einer Etage begonnen, knapp 9.000 Euro hat dieser Abschnitt gekostet, und im Rahmen eines Förderprogrammes wurden 5.000 Euro Zuschuss gewährt. Nach den guten Erfahrungen wurde auch die Ausstattung der anderen beiden Etagen mit Schallschutz im Finanzplan berücksichtigt.

Interessante Ausflüge und Aktionen mit dem Kinder- und Jugendtreff

Der Kinder- und Jugendtreff Elxleben und Witterda hat für die Kinder und Jugendlichen interessante Ausflüge und Aktionen während der ersten Wochen der Sommerferien organisiert – auf die ega, in den Zoopark, in den Trampolinpark ‚My jump‘ und zum Bowling ins Elxlebener ‚Fit in‘.

Benefizspiel

Morgen findet auf dem Rasenplatz des FC „An der Fahner Höhe“ ein Benefizspiel zugunsten des Kinderhospiz Mitteldeutschland gegen den FC Rot Weiß Erfurt statt.

Bunter Start in Dachwigs´ Festwoche

Nach dem Open-Air-Gottesdienst im Freibad und einem Volleyball-Turnier, wurde die Festwoche anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Dachwiger Freibads gestern Nachmittag bei traumhaften Wetter feierlich eröffnet. Voller Stolz und Dankbarkeit begrüßten Bürgermeister Volker Aschenbach und Bademeister Jörg Rauschenberg mit Ihrer Rede die Festgäste. Im Anschluss ließ ein fulminantes Bühnenprogramm nicht lange auf sich warten.

Am Sonntag geht es los

Das Dachwiger Bad ist für die Orte unserer Region eine feste Größe. Dennoch ist sein Erhalt nicht selbstverständlich, sondern in erster Linie das Verdienst eines überaus rührigen Fördervereins, dessen Mitglieder in ungezählten freiwilligen und unentgeltlich geleisteten Arbeitsstunden das Bad jedes Jahr auf Vordermann bringen.

Neue Fördergelder aus dem Dorferneuerungsprogramm?

Obgleich sich Elxleben in den vergangenen zwei Jahrzehnten positiv entwickelt hat und eine hervorragende Infrastruktur aufweist, hat der Ort noch viel vor. Deshalb beabsichtigt Bürgermeister Heiko Koch, den sog. Dorferneuerungsbeirat wieder einzuberufen. Das Gremium hatte in der Vergangenheit mehrfach getagt und die Arbeit des Gemeinderates unterstützend flankiert. Aus dieser gemeinsamen Arbeit sind viele der inzwischen umgesetzten Projekte hervorgegangen.

Mehr Sonne, weniger Wasser – Zahlen und Fakten

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) betreibt eine Station am Erfurter Flughafen. Unzählige Einzeldaten werden u.a. hier erhoben, die dann in ihrer Gesamtheit ausgewertet werden. Ähnlich wie im außergewöhnlich heißen Sommer des Vorjahres, rollte auch im letzten Julidrittel 2019 eine große Hitzewelle heran: Drei Tage in Folge 40 Grad, dabei 25 Mal Höchstwerte von 40 Grad und mehr. Besonders im Westen brachen reihenweise die bisherigen Rekorde. Mit 42,6 °C wurde dabei in Lingen im Emsland der alte deutsche Spitzenwert um mehr als 2 Grad übertroffen. Dies meldet der DWD nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund 2000 Messstationen.

Störche in Walschleben heimisch

2017 wurde auf dem Gelände des Walschlebener Bauhofes die Vorrichtung für ein Storchennest gebaut. Aus witterungsbeständigem Lärchenholz, umflochten mit Weidenzweigen wurde das Nest damals auf dem 22 Meter hohen Schornstein positioniert. Diese Nisthilfe wurde von Störchen nun angenommen und in diesem Jahr sind die Vögel tatsächlich im Ort heimisch geworden. Ein junger Storch wurde aufgezogen.

Clueso bei Andislebener Kirmes

In Andisleben war am vorvergangenen Wochenende Kirmes. Trotz tropischer Temperaturen wurde es ein gelungenes Fest. Am 18. Juli startete das Traditionsfest mit dem Stellen der Tannen und dem Aufbau des Zeltes gegenüber dem Dorfgemeinschaftshaus. Am Freitag dann die Kirmesdisco mit einem Überraschungsgast – Clueso tauchte unter den Gästen auf und legte gemeinsam mit dem DJ, seinem Bruder Martin Hübner, eine Weile mit Platten auf. Was für ein Auftakt!

Heißes Spiel bei heißen Temperaturen

Es war in jeder Hinsicht ein heißes Spiel, das der FC ‚An der Fahner Höhe‘ am gestrigen Abend gegen die U23-Mannschaft des ‚FC Carl Zeiss‘ Jena zu bestreiten hatte. Die tropischen Temperaturen und die spielstarken und temporeich agierenden Gäste machten es den Dachwiger Kickern nicht leicht. Die Nachwuchsfußballer aus Jena spielen eine Liga höher als die Gastgeber und absolvieren ein umfassendes, intensives Training, schließlich streben sie eine Sportkarriere an.

Nachlese: Schulfest im Oskar-Gründler-Gymnasium in Gebesee

Wir sind schon mitten in den Sommerferien, hier aber noch ein kleiner Blick zurück zum Schulfest im Oskar-Gründler-Gymnasium Gebesee. Spiel, Spaß, Unterhaltung und Sport standen beim Schulfest auf dem Programm.

Ortsdurchfahrt Kühnhausen für einige Tage voll gesperrt

Die Sondershäuser Straße, Ortsdurchfahrt Kühnhausen wird noch bis zum 26. Juli instand gesetzt, teilt das Tiefbau- und Verkehrsamt mit. Dabei werden die Schäden an den Anlagen zur Entwässerung, zur Oberflächenentwässerung und der Fahrbahnoberfläche selbst behoben.

Großprojekt in Witterda beendet

Es war eines der größten Projekte der jüngeren Vergangenheit, das in Witterda in Angriff genommen wurde. Am Freitag wurde sein erfolgreicher Abschluss gefeiert. Die Kreisstraße 20, die Ortsdurchfahrt in Richtung Friedrichsdorf mit vielen angrenzenden Straßen, Gassen, Wegen und Plätzen wurde ihrer Bestimmung übergeben. Dazu waren all diejenigen gekommen, die für die Vorbereitung, Planung, Finanzierung und Ausführung verantwortlich zeichneten und die Anwohner, die sich zwei Jahre in Geduld übten.

Alle Vertreter der örtlichen Vereine mit Bodo Ramelow am Tisch.

Ich bin mit Neugier hier
Ministerpräsident Bodo Ramelow besucht Andisleben

Um ehrenamtliche Arbeit zu würdigen, ist Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow auf Tour gegangen. Am gestrigen Nachmittag besuchte er das Dorfgemeinschaftshaus und die Kreativwerkstatt in Andisleben.
„Wenn wir in unsere Orte gehen und genauer hinschauen, sieht man, dass mehr los ist als man meint. Ich bin mit Neugier hier.“, stieg der Ministerpräsident in die Gesprächsrunde ein, nachdem Bürgermeister Hans Vollrath alle Gäste, die sich an einer langen Tafel im Hof des Dorfgemeinschaftshauses versammelt hatten begrüßt und vorgestellt hatte. Platz genommen hatten dort auch Landrat Harald Henning, der Vorsitzende der Verwaltungsgemeinschaft Geraaue, Rüdiger Kleppe, und die Vertreter der Andislebener Vereine und Initiativen – vom FDGB (Freunde des gemeinsamen Beisammenseins), über die die Elterninitiative, den Rentnerclub, die Singegemeinschaft Dachwig Andisleben, dem Kultur- und Faschingsverein, der Feuerwehr, dem Wagenbauverein bis hin zur Kreativwerkstatt. Sie traten in einen regen Dialog mit ihren Gästen ein und sprachen leidenschaftlich über das freiwillige Engagement. „Wir sind die kleine Kulturinsel in der Verwaltungsgemeinschaft Geraaue.“, fasste Bürgermeister Hans Vollrath zusammen.

Anzeige

Anzeige

Go to top
Template by JoomlaShine