„Minze helau“ – am Freitag startet der Ringlebener Karneval

Die lange Tradition des Pfefferminzanbaus in Ringleben und Andisleben reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Auch im Schlachtruf der Ringlebener Karnevalisten hat die Minze einen unverrückbar wichtigen Platz. Mit „Minze helau“ regieren die Narren derzeit den Ort und ab Freitag geht es in die heiße Phase dieser Karnevalssaison.

„Total geil“

Vergangene Woche eröffneten die beiden Jugendtreffs in Elxleben und Witterda. Seit Oktober liefen die Vorbereitungen, um die Räume in der ehemaligen Gemeindeverwaltung in Elxleben und den einstigen Konferenzraum der Gemeindeverwaltung in Witterda für die Kinder und Jugendlichen herzurichten, Spiele und die Kreativität förderndes Equipment anzuschaffen.

Der Winter währte nur kurz. Nachts erinnert er uns mit frostklarem Wetter, dass er vielleicht doch noch nicht ganz vorbei ist. Am Tage aber bricht sich der Frühling schon Bahn. In den Gärten sprießen Knospen und zeigen sich erste Blüten – herrlich. Und es ist endlich wieder länger hell!

Hier einige Impressionen vom Outdoor-Wochenende:

‚Vom Schlager bis ins Hard-Rock-Café – 44 Jahre WFC‘

Nein, ein echtes Jubiläum ist das nicht und dennoch dreht sich in diesem Jahr alles um diese besondere (Schnaps)Zahl – 44. So viele Jahre bereits besteht der Walschlebener Faschingsclub. Der Schlachtruf „Pitsch nass“ wird in Kürze das Dorf wieder erschüttern bzw. getreu dem diesjährigen Motto – rocken.

Achtung! Busse fahren früher – Fahrplananpassungen Bus-Linie 111 nach den Ferien

Nach den Winterferien gibt es Anpassungen auf der Bus-Linie 111, um die Beförderung der Schüler zu verbessern, teilt die EVAG mit. Ab dem 18. Februar erfolgen die Fahrten 6:32 Uhr ab Europaplatz nach Witterda, Breite Straße, und 6:47 Uhr ab Witterda, Breite Straße, zum Europaplatz an Schultagen durchgehend 10 Minuten früher.



Fußweg entlang der Erfurter Straße wird vollendet

Elxleben. Entlang der Erfurter Straße führt in Richtung Kühnhausen auf der rechten Seite ein Fußweg. Der ist in keinem guten Zustand. Ab der Rosa-Luxemburg-Straße aber endet er, obwohl die nachfolgende Karl-Liebknecht-Straße und die weiteren Wohnhäuser an der Erfurter Straße ebenfalls eine solche Zuwegung brauchen.

Morgen öffnet der Jugendtreff in Elxleben seine Pforten

Elxleben/Witterda. Seit Oktober 2018 laufen die Vorbereitungen, nun ist es so weit: Der Jugendtreff in Elxleben öffnet morgen um 13.30 Uhr erstmals seine Pforten, in Witterda startet der Treff für Kinder und Jugendliche am Donnerstag. Es wird Kaffee, Tee, Saft, Kinderpunsch, Plätzchen und Hotdogs geben. Als Bastelangebote stehen Teelichtglas gestalten, Origami basteln, und vieles andere mehr. 

Prinzengarde 2017

‚Es lacht das Herz, …

…es tobt der Saal zum 42. Witterdaer Karneval' – so das Motto in diesem Jahr. Morgen geht es bereits los mit der heißen Phase der Witterdaer Narrenregentschaft. Die Karnevals-Disco mit Floorfiller Björn von Radio Top 40 läutet den Veranstaltungsmarathon ein, der am 4. März mit der Rosenmontagsdisco endet.

Außergewöhnliches Neujahrskonzert in zwei Teilen

Witterda. Das diesjährige Neujahrskonzert am 20. Januar wurde in besonderer Weise zelebriert – in zwei Teilen in zwei Kirchen. In der evangelischen Gustav-Adolf-Kapelle trat das Musikerduo Vimaris mit italienischer beschwingter Barockmusik auf und in der katholischen Kirche ‚St. Martin’ mit romantischen französischen Stücken.

Morgen bemerkenswerte Multivisions-Show in Walschleben

Der SV Empor Walschleben und die WalschbergRunners veranstalten in regelmäßigen Abständen Vorträge und bereichern damit gleichermaßen das sportliche wie kulturelle Leben des Ortes. Am morgigen Mittwoch, 6.Februar, 19.30 Uhr in ‚Schälers Schänke‘ findet die Live-Multivisions-Show mit dem Titel ‚TATRA – Wildnis und Bergparadies im Herzen Europas‘ statt.  

Mannschaft holt Meistertitel und stellt besten Spieler des Turniers

Mit dem Ziel, den im vergangenen Jahr erstmals errungenen Meistertitel des Freistaates im Futsal* zu verteidigen, ist der FC ‚An der Fahner Höhe’ gestern in Apolda zum Turnier angereist. Acht Mannschaften hatten sich für die Endrunde qualifiziert, die zunächst in zwei Vierergruppen die Halbfinalisten ausspielten: Aus der Gruppe, in der die Dachwiger Fußballer sich bewähren mussten, gingen sie als Sieger hervor: Gegen Großwechsungen mit 2:0, gegen Bad Langensalza mit 1:1, gegen Westhausen mit 1:0.
Im Finale trat die Mannschaft gegen Kahla an. Das Ergebnis: 5:2 nach Verlängerung. Am Ende der regulären Spielzeit stand es 2:2, in der Verlängerung gelangen drei weitere Tore. Damit glückte das Projekt Titelverteidigung.

Resümé nach der Hinrunde

Fußball in Walschleben hat eine lange und vor allem gute Tradition. Auch nach der Hinrunde der aktuellen Saison zeigen sich die Walschlebener Kicker des SV Empor erfolgreich, deren Mannschaften in den unterschiedlichen Altersklassen Spielgemeinschaften mit Elxleben, Gispersleben und Haßleben pflegen.

Projekt Titelverteidigung und Saisonstart

Am kommenden Wochenende findet die Endrunde der Thüringer Landesmeisterschaften im Futsal* statt. Der FC ‚An der Fahner Höhe’ hat die Titelverteidigung fest im Blick, wenn am Sonntag die acht Mannschaften, die sich qualifiziert haben, in Apolda aufeinander treffen.

‚Highway to hell‘ gibt den Rock-Rhythmus vor.

Auf der Autobahn zur Hölle – Elxleben rockt den Karneval

Unter dem Motto ‚Rockfasching‘ kann man sich manches vorstellen – Fasching im Rock oder auch Fasching mit Rockmusik. Beide Interpretationen des diesjährigen Karnevalsmottos sind erlaubt und erwünscht, erklärt Michaela Gansert, Präsidentin des 1. Elxlebener Karnevalsclubs (EKC). Auf Kostüme der Gäste darf man in diesem Zusammenhang gespannt sein. Dass die Akteure des EKC die Bühne rocken werden, daran besteht kein Zweifel – die Dynamik der Programme der letzten Jahre sind noch gut in Erinnerung.

Fein säuberlich

Walschleben. „Der Platz soll ordentlich werden.“, hatte Bürgermeister Marcel Bube im vergangenen Herbst in Bezug auf den Containerstandplatz im Ortszentrum gegenüber dem Getränkestützpunkt gesagt. Der wurde auch noch im abgelaufenen Jahr von den Gemeindearbeitern fertiggestellt.

Sonntagmorgen – Winterspaziergang

Es ist Winter! Klirrend klarer Frost und Sonnenschein ergaben eine perfekte Symbiose. Der blaue Himmel weckte die Vorfreude auf hellere Tage. Der Sonntagmorgen verlockte zu einem Winterspaziergang. Die frische Luft und ungestörte Ruhe waren ein Genuss. Die Prognosen der Meteorologen sehen eine länger andauernde Kälteperiode. Die Chancen stehen also ganz gut, dass ein solcher Wintermorgen auch an diesem Wochenende möglich sein wird.

 

Für Nachwuchskicker – FC ‚An der Fahner Höhe’ bietet Fußballcamps für Kids

In den Oster- und in den Sommerferien haben Kinder und Jugendliche Gelegenheit, mehrtägige Fußballtrainings, eingebettet in ein interessantes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm zu absolvieren beim Verein FC ‚An der Fahner Höhe‘ in Dachwig. Trainer und Organisatoren widmen sich in den vier- bzw. fünftägigen Camps gleichermaßen der fußballspezifischen Förderung jedes Einzelnen wie gemeinsamen Aktivitäten, die vor allem eines wollen: Spaß in der Gemeinschaft.

Spiel FC Empor Walschleben gegen Union Erfurt

Schöne, spannende und faire Spiele

Witterda/Elxleben. Am vergangenen Wochenende veranstaltete der SV Witterda bereits zum fünften Male den Hallenfußball-Wintercup. In der Elxlebener Mehrzweckhalle eröffneten am Freitag Abend die ‚Alten Herren‘ – insgesamt zehn Mannschaften aus der Region – den sportlichen Reigen. Am Samstag trafen die Teams der F- und der B-Junioren und die Männermannschaften aufeinander, der Sonntag war den D-Junioren vorbehalten. Alle Ergebnisse sind unten stehend aufgelistet.

Elxlebener Rollstuhlbasketballer noch immer ungeschlagen – Sieg gegen Hamburg

Die Thuringia Bulls haben am vergangenen Wochenende das Bundesliga-Topspiel gegen die BG Baskets Hamburg mit 100:56 haushoch gewonnen. Die Thüringer führten schnell 6:0 und die Hamburger brauchten fünf Minuten bis zu ihrem ersten Korberfolg. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel und in der achten Minute gelang Hamburg der Ausgleich zum 14:14. Gleich dreimal trafen Vahid Azad und Jake Williams danach von jenseits der 6,75-Meter-Linie.

Knisterndes Feuer und ein neues Löschfahrzeug

Nach dem gelungenen Debüt im vergangenen Jahr fand am Samstag die nunmehr zweite Weihnachtsbaumverbrennung in Witterda statt. Und nicht nur das – die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr erhielten ein neues Löschfahrzeug.

Durch Regen und Wind ließ man sich den Spaß nicht verderben

Es war stürmisch. Und es war regnerisch. Und hätte Petrus noch stärkere Böen und Regenschauer gesandt, dann hätten selbst die routinierten Feuerwehrleute das Verbrennen der ausrangierten Weihnachtsbäume nicht durchführen können. So aber blieb in Elxleben und Walschleben am Samstag Nachmittag das Wetter immer noch vertretbar und hunderte Tannen konnten in Flammen aufgehen.

Ein weiteres Stück der Thomas-Müntzer-Straße soll saniert werden

Die Thomas-Müntzer-Straße, eine der wichtigen Verkehrsadern Elxlebens, ist in den vergangenen Jahren abschnittsweise grundhaft saniert und neu gestaltet worden. Der Länge dieser Straße geschuldet ist, dass ein nicht unerheblicher Teil, nämlich zwischen Gerhart-Hauptmann- und Erfurter Straße, noch nicht modernisiert wurde. Für das Teilstück bis zum Kleinwinternheimer Platz von der Gerhart-Hauptmann-Straße aus wird nun das Stadtplanungsbüro Wilke mit der Erstellung der erforderlichen Planungsunterlagen beauftragt. Das beschloss der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung im Dezember.

Anzeige

Go to top
Template by JoomlaShine